1946-1947 – Wiederaufbau der Innenstadt

Historischer Stadtgrundriss von Uelzen

1946 schrieb das „Niedersächsische Ministerium für Arbeit, Aufbau und Gesundheit“ einen Wettbewerb zum Wiederaufbau der Innenstadt Uelzens aus. 1947 erhielt der Hamburger Architekt Konstany Gutschow den Auftrag. Dieser hatte bereits ab 1943 unter Hitlers „Reichs-Architekten“ und Rüstungsminister Albert Speer Wiederaufbaupläne für Hamburg, Wilhelmshaven und Kassel mitentwickelt. Deshalb wurde ihm im Rahmen der Entnazifizierung ab 1949 von der britischen Militärregierung untersagt, öffentliche Aufträge anzunehmen. Seine Planungen, die den Erhalt des historischen Stadtgrundrisses vorsahen, wurden dennoch für den Wiederaufbau Uelzens verwendet.

Comments are closed.

Close Search Window