1933 – Machtübernahme der NSDAP

Fackelzug zur Machtergreifung Hitlers in Berlin

Foto (Bundesarchiv, Bild 102-02985A / CC-BY-SA 3.0): Der Fackelzug zu Ehren des neuen Reichskanzlers Adolf Hitler bewegt sich durch die Wilhelmstraße in Berlin am Abend des 30. Januar 1933.

Mit der Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler im Januar 1933 gelang es der NSDAP in kurzer Zeit, mit Hilfe von rechtstaatlichen Mitteln wie auch mit terroristischen Maßnahmen den demokratischen Staat zu unterwandern und eine nationalsozialistische Diktatur aufzubauen. Juden und Regimegegner, wie in Uelzen etwa der Gewerkschaftler Emil Seidenschnur, wurden zeitweise inhaftiert und die Parteien nach und nach verboten oder kamen einem Verbot durch Selbstauflösung zuvor.

Comments are closed.

Close Search Window