1884 – Bau der Uelzener Zuckerfabrik

Zuckerfabrik Uelzen

1884 wurde die vom Ökonomierat Gerhard Becker gegründete Uelzener Zuckerfabrik AG gebaut: Bereits zwischen 1810 und 1820 hatten zwei Uelzener Kaufleute Zucker raffiniert, bis ihr Betrieb einging. Die neue Zuckerfabrik brachte zahlreichen Landwirten, die nun, statt des gegenüber der ausländischen Baumwolle unrentablen Flachses, Zuckerrüben anbauten, einigen Wohlstand. Durch die Verwendung neuer Produktionsmittel konnte die Landwirtschaft im Landkreis zunehmend Hackfrüchte anbauen, die mit Hilfe der guten Bahnanschlüsse in entfernte Regionen transportiert wurden. Es entstanden repräsentative Bauernhäuser, die der Volksmund als „Rübenburgen“ bezeichnete.

Comments are closed.

Close Search Window