1427 – Der “Heringskrieg” mit Dänemark

Nach andauernden Zwistigkeiten der Hanse mit dem Königreich Dänemark erklärte Uelzen am 27. März dem dänischen König den Krieg. Auslöser war der Versuch Dänemarks, die Rechte der Hanse beim Heringsfang- und handel vor Schonen erheblich zu beschneiden (deshalb “Heringskrieg”). Zwar war bei der Versammlung der Hanse zur Kriegserklärung kein Vertreter Uelzens zugegen, aber die Stadt entschied sich aus Solidarität, die Initiative zu ergreifen. Dieses Engagement blieb für Uelzen allerdings ohne weitere Folgen.

Comments are closed.

Close Search Window