1292 – St.-Marien wird Pfarrkirche

St.-Marien-Kirche Uelzen

Zunächst bestand die Uelzener St.-Marien-Kirche aus dem heute mittleren Baukörper mit Mittelschiff und zwei Seitenschiffen. Der hohe Chor und der beeindruckende Turm entstanden später. Am 1. September 1292 weihte der Bischof von Verden sie zur Pfarrkirche und gab damit der jungen Stadt seine Anerkennung. Gleichzeitig bedeutete dies auch die endgültige Ablösung von der Vorgängersiedlung, die nun die „olde Stadt“ hieß. Noch heute klingt das im Namen des Ortsteils Oldenstadt nach. In der St.-Marien-Kirche werden auch Turmführungen angeboten.

Comments are closed.

Close Search Window